Artek

Finnland

Die Firma Artek (damals noch Artek Oy) wurde im Oktober 1935 von Aina und Alvar Aalto, Mairea Gullichsen und Nils-Gustav Hahl gegründet. Vordringliches Ziel der Firma war der Export von Aalto-Möbeln, insbesondere nach Großbritannien, wo der Architekt und Designer Aalto 1933 erste größere Erfolge verzeichnen konnte. In den 30er-Jahren richtete Artek Sitzungssäle, Hotels und Restaurants (z.B. das «Savoy» in Helsinki) ein und arrangierte Möbelausstellungen. Daneben kümmerte sich Artek vor allem um die moderne französische Kunst. Als der Zweite Weltkrieg ausbrach, hatten Aino und Alvar Aalto die Basiskollektion von Artek entworfen; Aalto selbst hatte zu dieser Zeit den internationalen Durchbruch als Designer durch die Weltausstellungen in Paris (1937) und New York (1939) geschafft.

Produkte dieser Marke